Unternehmen

ETECTURE mit neuer Geschäftsführung

ETECTURE mit neuer Geschäftsführung

ETECTURE läutet mit neuer Geschäftsführung die nächste Entwicklungsstufe ein

ETECTURE gibt eine erweiterte strategische Ausrichtung bekannt und setzt auf eine neue Führungsspitze. Mit Stefan Dangel und Francesco Loth übernehmen zwei erfahrene Manager die Geschäftsführung. Daneben stellen Susanne Busshart und Carsten Blau die erweiterte Geschäftsleitung für die Bereiche HR und Marketing sowie strategisches Consulting, Innovations und IT-Services. [Weiter]

Marketing Automation: gesammelte Kundenansprache

Marketing Automation: gesammelte Kundenansprache

Den Customer Journey erkennen und nutzen

Das Kampagnenmanagement hat in den letzten Jahrzehnten eine bemerkenswerte und innovative Entwicklung zu verzeichnen. Die Automatisierung im Kampagnenmanagement ist hierbei das entscheidende Schlagwort. Noch nie war es so einfach, mit entsprechenden Tools Kundenverhalten nachvollziehen zu können. [Weiter]

Slack – ein Tool für digital vernetzte Teams

Slack – ein Tool für digital vernetzte Teams

Digital vernetzte Teams sind in der Arbeitswelt von heute keine Seltenheit. Steigende Anforderungen von Kundenseite machen es erforderlich, sehr schnell auf Veränderungen zu reagieren. Essentiell ist hier der mobile Zugriff auf Informationen von überall her, der effiziente Arbeitsweisen und schnelle Lösungsansätze schafft. Das alles wird zwingend benötigt, um wettbewerbsfähig zu bleiben. [Weiter]

ETECTURE in Aufbruchsstimmung

ETECTURE in Aufbruchsstimmung

Seit November ist Christian Schwab nun als neuer Chief Technology Officer für Ogilvy & Mather Germany im Einsatz. Er verstärkt hiermit die Geschäftsführung um den CEO Ulrich Klenke und CFO Helmut Hechler. Als Digital Native wird Christian Schwab gruppenweit für die Technologie verantwortlich sein und ein anspruchsvolles und übergreifendes Angebot an digitalen und technologischen Lösungen verantworten.

Das Zugpferd Christian Schwab bleibt ETECTURE jedoch als Geschäftsführer und Inhaber erhalten. Die beiden Geschäftsleitungsmitglieder Carsten Blau und Stefan Dangel werden zusammen mit einem noch unbekannten neuen Gesicht mittelfristig die Führungsspitze der ETECTURE GmbH bilden. Damit sind die Weichen für eine neue Positionierung am Markt gestellt. [Weiter]

Ab auf die Couch!

Ab auf die Couch!

Wir haben es uns schön bequem gemacht!
Gestern hieß es #abaufdiecouch bei der CareerContacts in Karlsruhe. Bei der CareerContacts handelt es sich um eine der größten Firmenkontaktmessen für Studenten und Absolventen im Karlsruher Raum. Unser Fazit: Eine professionell organisierte Messe mit zahlreichen interessanten Gesprächen. Wir sind gespannt auf die Bewerbungen und freuen uns auf die Fortsetzung!

Mehrwerte für Unternehmen generieren

Mehrwerte für Unternehmen generieren

apiOmat liefert eine Plattform zur Anbindung von bestehenden Enterprise IT-Systemen an mobile Endgeräte und Wearables. Unternehmen haben damit die Möglichkeit Geschäftsprozesse zu digitalisieren. Unternehmensdaten und Sicherheitssysteme werden in mobile Anwendungen und Geräten integriert und sorgen so für eine Mobilisierung der individuellen Geschäftsprozesse. Die Vorteile liegen in der Unabhängigkeit und Agilität der Plattform.

Mit einer mobilfähigen IT wird eine zukunftssichere Infrastruktur geschaffen, die Unternehmen die notwendige Wettbewerbsstärke verleiht. [Weiter]

Vorsprung durch Digitalisierung

Vorsprung durch Digitalisierung

Was früher als Science Fiction gesehen wurde, wird heute Realität

Die digitale Transformation hat weitreichende Implikationen für Wirtschaft und Gesellschaft. Vor allem aber bieten sich viele neue Chancen. Mit der Premiere des ‚Digital Architects Forums‘ an den Standorten Karlsruhe (am 16.06.) und Frankfurt am Main (am 18.06.) war es uns wichtig, den Teilnehmern neue Impulse aufzuzeigen, wie sich ihr Unternehmen dem kommunikativen Wandel anpassen kann.

Laut Wirtschaftswoche 19/2012 gehört er zu den 100 wichtigsten Internet-Köpfen in Deutschland. Unser Speaker Nico Lumma bloggt seit Jahren auf lumma.de und war – wie er selbst sagt – seit 1995 auch nicht mehr offline. Sein spannender Vortrag zum Thema Das Internet verschwindet wieder förderte die Diskussion: Laut Lumma ist „exponentiell das neue linear“. Denn immer kürzer werdende Zyklen im technologischen Fortschritt und der Digitalisierung haben starke Auswirkungen auf die Wirtschaft und verlangen nach Handlungsfeldern und schnellen Entscheidungen. [Weiter]