Herzlich Willkommen!

Herzlich Willkommen!

Wir freuen uns über weitere Verstärkung im Team!

Christian Grefer, Software Developer
Timo Türschmann, Software Developer
Alexis Nagy, IT Project Manager

Christian Grefer, Software Developer in Düsseldorf

Seit dem 07.04.2015 haben wir mit Christian Grefer Verstärkung in Düsseldorf. Christian arbeitete bei der Werbeagentur Kreativ Fabrik (Solingen) bis er dann im Januar 2012 zu StepStone Deutschland GmbH wechselte.

Die tolle Arbeitsatmosphäre und die neue (technische) Herausforderungen waren seine Motivation bei ETECTURE anzufangen. Sein Ziel ist es, seine Frontendkenntnisse weiter auszubauen. Das nette Kollegium, das er als hilfsbereite und sympathische Mitarbeiter wahrnimmt, gefallen Christian besonders gut.

Timo Türschmann, Software Developer in Frankfurt

Timo ist seit Juli bei ETECTURE an Bord. Seine bisherigen Stationen waren ein (abgebrochenes) Studium der Wirtschaftsinformatik an der TU Darmstadt und eine Ausbildung als mathematisch-technischer Software-Entwickler bei mg.softech. Seine Motivation, bei uns anzufangen, kam durch die Perspektive der Weiterentwicklungsmöglichkeiten, die flexiblen Arbeitszeiten und die sympathischen Kollegen. Ihm gefallen das Zwischenmenschliche bei ETECTURE und die große Anzahl persönlicher Organisationsfreiheiten. Und natürlich die interessanten und anspruchsvollen Projekte. Auch vom Standort her passt es für ihn sehr gut.

Was Timo erreichen möchte:

  • Das Abschließen von Projekten, die einen Mehrwert schaffen und von vielen Menschen genutzt werden.
  • Seine Fähigkeiten erweitern.
  • Spaß haben.

Alexis Nagy, IT Project Manager in Karlsruhe

Alexis bisherige Stationen waren sein Studium der Wirtschaftsinformatik  an der BA Karlsruhe mit dem Abschluss des Diplom Wirtschaftsinformatikers (BA) sowie eine Tätigkeit als Linux/Unix Administrator für Web.de & 1&1 Internet AG. Zuletzt arbeitete er als Teamleiter im IT Betrieb der 1&1 mit Verantwortlichkeit für Monitoring und zentrale Netzwerkdienste (IT Operations Monitoring & Infrastructure).

Die ETECTURE hat sich ihm als innovatives Unternehmen mit freien und offenen Strukturen gezeigt, weshalb er gerne bei uns angefangen hat. Alexis möchte gerne wieder etwas bewegen, was in den letzten Jahren im großen Konzern immer schwieriger geworden war. In dieser Situation war ihm ETECTURE sehr sympathisch, da unsere Philosophie zu der seinen passt, wie er selbst sagt.

Seine Ziele sind nachhaltige und langfristig erfolgreiche Lösungen statt kurzfristiger Erfolge, die später die doppelte oder mehrfache Nacharbeit bedeuten.

Was ihm besonders gefällt:

  • Die ruhige Atmosphäre im Hinterhof, die eine konzentrierte Arbeit erlaubt.
  • Die Kollegen, die ihn vom ersten Tag an freundlich aufgenommen haben und ihm das Gefühl geben, hier richtig zu sein.

Wir wünschen Euch viel Spass und Erfolg in unserem Team! Nochmals herzlich Willkommen.

Petra Kregelius-Schmidt
Marketing & Event Manager