STAFF Q1/2015

STAFF Q1/2015

Wir freuen uns über weitere Verstärkung im Team!

Bernd Appenzeller, Software Developer
Christian König, Software Developer
Niclas Günther, Werkstudent
Paria Alipoor, Assistant
Rafael Dominguez, Senior Software Developer

Bernd Appenzeller, Software Developer in Frankfurt

BAppenzeller_Portrait_kl

Bernd machte 1992 sein Abitur und absolvierte danach seinen Zivildienst. Von 1993-1999 studierte er in Mannheim Wirtschaftsinformatik und Pädagogik. Während der ersten drei Semester hatte er bereits ein studienbegleitendes Praktikum im Bereich Klinikinformationssoftware gemacht.

Danach war er aus gesundheitlichen Gründen bis 2001 in einer medizinischen Rehabilitation. Nach der Rehabilitation machte Bernd eine überbetriebliche Ausbildung zum Fachinformatiker/Anwendungsentwickler in Heidelberg. Von 2004 – 2007 erstellte er ein Warenwirtschaftsprogramm unter Lotus Notes mit EDI-Anbindung bei einem DM-Zulieferer in Heidelberg. Nach weiteren Stationen wie z.B. der Entwicklung von Microsoft-Office-Tools für Oliver Wyman in Frankfurt und der Erstellung eines Portals mit Drupal und DMS-Entwicklung mit Schwerpunkt Barrierefreiheit in Kelkheim, entschied sich Bernd dann im Februar 2015 bei der ETECTURE GmbH anzufangen.

Der Umgang mit den Kollegen, die flache Hierarchien, die namhaften Kunden und die damit verbundene Projektvielfalt gefallen ihm besonders gut. Bei ETECTURE möchte er sein Wissen vertiefen und evtl. einen Einstieg in QA und/oder Projektmanagement wagen. Wir wünschen ihm hierbei viel Erfolg!

Christian König, Software Developer in Frankfurt

CKönig_Portrait_kl

Seit dem 19.01.2015 haben wir mit Christian weitere Verstärkung in Frankfurt. Christian war von 1998 bis 2002 bei der MSS GmbH im Bereich Mobile Computing, Webshop und Kundenbetreuung und von 2002 bis 2014 bei der High-End communications im Bereich Frontend-Development und Content-Management Systems tätig.

Die Möglichkeit, viele moderne Methoden und Techniken kennenzulernen und einzusetzen, in einem professionellen Team zu lernen und sich einzubringen sowie den vielfältigen Input von Kollegen und Veranstaltungen haben Christian motiviert, bei ETECTURE anzufangen. Besonders gefällt ihm die professionelle Arbeitsweise, die Kommunikation im Team und darüber hinaus und die Möglichkeit sich selbst einzubringen.

Was er erreichen will:

  • Spezialisierung im Einsatzbereich
  • Fähigkeiten festigen und erweitern
  • Modernste Development und Projekt-Arbeitsweisen leben.

Niclas Günther, Werkstudent in Frankfurt

Portrait_NGuenther_kl

Nach seinem Abitur (Leistungsfächer: Mathematik und Biologie) studierte Niclas Informatik. Seit März 2015 ist er nun bei ETECTURE als Werkstudent mit an Bord.
Seine Motivation bei ETECTURE anzufangen:

  • Durch das Informatikstudium hat er eine hohe Programmieraffinität.
  • Durch eigene Projekte hat er großes Interesse entwickelt, später in diesen Bereich zu arbeiten.
  • Definitiv Neugierde, die Abläufe einer großen Firma kennen zu lernen.
  • Als „armer Student“ sich etwas dazu zu verdienen.

Seine bisherige Fähigkeiten und Kenntnisse möchte Niclas vertiefen und neue dazu lernen, um später bei großen Projekten mitzuwirken. Er möchte außerdem ein Teil eines Teams werden.

Die lockere Atmosphäre, die nette Kollegen sowie die sehr gute Kantine gefallen ihm sehr gut. Ebenfalls nimmt man direkt viel Neues (z.B. Technologien) mit.

Paria Alipoor, Assistant in Frankfurt

PAlipoor_kl

Paria machte im Juni 2010 ihr Wirtschaftsabitur an der Georg-Kerscheinsteiner-Schule in Obertshausen. Im April 2011 studierte sie Germanistik und BWL an der Johann Wolfgang Goethe Universität, wo sie erst kürzlich ihren Bachelor of Arts mit dem Hauptfach Germanistik, dem Nebenfach BWL sowie dem Schwerpunkt Journalistisches Schreiben und Management absolvierte.

Ab September 2011 war sie Supervisor bei Bernotat & Partner AG. Hier wirkte sie hauptsächlich bei der Umsetzung der Marketing Maßnahmen des Opels Amperas bei diversen Events, wie beispielsweise der Europa Roadshow, mit.

Die Herausforderung der Handhabung der IT in Kombination mit der Umsetzung der Wünsche des Kunden haben Paria motiviert, bei ETECTURE anzufangen. Ihr Kommunikatives Geschick, wenn es darum geht, zwischen ETECTURE und Kunden zu vermitteln, und auch ihre Flexibilität, werden für sie dabei ein großer Vorteil sein. ETECTURE verfügt über ein breites Kundenportfolio, man lernt stetig dazu und ist dadurch nicht auf eine Branche festgelegt, wodurch Monotonie verhindert wird. Auch das hat sie überzeugt.

Was sie erreichen will:

  • einen Einblick in die Praxis, um sich anschließend im Master besser orientieren zu können.
  • idealerweise Optimierung der Kommunikation zwischen den einzelnen Schnittstellen.

Das dynamische Team, die kollegiale Atmosphäre (Unterstützung und Hilfsbereitschaft seitens der Kollegen) sowie die tägliche Herausforderung, den Kunden kompetent und fachgerecht zu beraten und zu unterstützen haben Paria schon zu Beginn besonders gut gefallen.

Rafael Dominguez Santos, Senior Software Developer in Frankfurt

RDSantos_Portrait_kl

Nach seinem Studium der BWL an der Goethe Uni in Frankfurt im Jahre 2001, war Rafael insgesamt über acht Jahre für die Interactive Data Managed Solutions in verschiedenen Rollen (als Web Application Developer, Senior Web Application Developer und als Technical Lead) und Standorten (Frankfurt, Madrid) unterwegs.

Zwischen 2005 und 2010 war er in Madrid bei anderen Unternehmen als Software Developer in unterschiedlichen Technologien tätig (Java, .NET) und mehr als zwei Jahre IT Projekt Manager und Scrum Master.

Vor fünf Jahren zog es ihn wieder nach Frankfurt, wo er als Web Developer PHP und als Technical Lead für die Interactive Data Managed Solutions AG arbeitete. Seit Januar ist er nun als Senior Software Developer bei ETECTURE GmbH.

Seine Motivation bei ETECTURE anzufangen:

  • die Möglichkeit sich wieder zu 100% der Software Entwicklung zu widmen
  • die Anwendung von agilen Vorgehensmodellen bei der Software Entwicklung
  • ein breites Kunden- und Projektportfolio und der Einsatz unterschiedlicher Technologien.

Programmieren ist seine Leidenschaft, deshalb will er jeden Tag besser werden in der Entwicklung wartbarer, performanter und sicherer Web Applikationen. Und natürlich soll das Helfen, im Team erfolgreiche Projekte umzusetzen, die auch eine hohe Kundenzufriedenheit mit sich bringen.

Was ihm bei uns gefällt:

  • Die Kompetenz und Hilfsbereitschaft der Mitarbeiter. So macht es auch Spaß im Team zu arbeiten.
  • Die Möglichkeit durch eine Teilzeitstelle Beruf und Familie besser zu vereinbaren.

 Wir wünschen Euch viel Spass und Erfolg in unserem Team! Nochmals herzlich Willkommen.

Petra Kregelius-Schmidt
Marketing & Event Manager