Street Economy

Street Economy

„Street Economy“ bietet einer spannenden Community erstmals ein mediales Zuhause: Hendrik Hey stellt junge, mutige Unternehmer vor, die über Kickstarter und Crowdfunding ihre Visionen Wirklichkeit werden lassen wollen.

Genau diese Menschen gehören in unsere Welt der Wunder, denn sie gestalten unsere Zukunft! „Street Economy“ will diesen Jungunternehmern auf ihrem Weg zum Erfolg helfen – und für Sie als Zuschauer bedeutet das wirklich spannendes, innovatives Fernsehen.

Die Sendung widmet sich jungen Unternehmern und ihren unglaublichen Ideen. Nach dem großen Erfolg von „Kickstarter“ und anderen Crowdfunding-Plattformen stellt Street Economy auf Welt der Wunder TV die unglaublichen Ideen der jungen Gründer, Entwickler und angehenden Unternehmer nun einem breiten Publikum im Fernsehen vor.
Dabei geht es nicht darum, den Daumen über ein Projekt zu heben oder zu senken. Stattdessen bleibt diese Sendung stets konstruktiv und gibt auch solchen Gründern wertvolle Ratschläge, die noch nicht ihren Weg zum Investor gefunden haben. Street Economy sorgt dafür, dass jungen Unternehmern ein Team aus professionellen Experten mit hilfreichen Tipps zur Seite steht.
„Die Produktvielfalt und das Potenzial des Erfolges junger Unternehmer sind unsere Themen“, sagt Programmdirektor Hendrik Hey, zugleich auch Produzent und Moderator von Street Economy. „Unsere Zuschauer sollen durch gute Ideen begeistert werden, denn in unserem ‚Wunderland Deutschland‘ gibt es nahezu keinen Lebensbereich, in dem nicht irgendeiner unserer Protagonisten mit neuen spannenden Lösungen aufwartet.“
Und diese Lösungen können sich durchaus sehen lassen. Technik, Haushalt, Lifestyle, Mode, Film, Fotografie und vieles mehr – ein Großteil der vorgestellten Projekte vermittelt sehr eindrucksvoll, dass sie eine gute Chance auf dem Markt haben könnten.
Auch Start-up-Plattformen und Investoren haben die Möglichkeit, ihre Projekte im Rahmen von Street Economy vorzustellen und in diesem Zusammenhang ihre Ziele und Erwartungen deutlich zu machen. Zwar gibt die Sendung keine direkte Investitionsempfehlung ab, dennoch macht sie stets deutlich, woher das jeweilige Projekt stammt. Und sie weist darüber hinaus auf die Stellen hin, an die sich potenzielle Investoren direkt wenden können, wenn sie Gefallen an einer Idee gefunden haben. Das Ziel von Street Economy ist klar: Es geht darum, Erfolg nachhaltig zu fördern und auf die möglichen Arbeitgeber von morgen zu setzen. ETECTURE ist Co-Produzent und der Geschäftsführer Christian Schwab einer der Kommentatoren.

Begleitend zur Sendung wird es eine eigene Online-Plattform geben, die Ideen und potenzielle Förderer zusammenbringen soll: www.streeteconomy.de. Zudem gibt die Seite jungen Gründern Ratschläge, Tipps und Tricks zum Einstieg ins Unternehmertum an die Hand. Denn Street Economy hört nicht bei der einmaligen Vorstellung eines Projektes auf. Vielmehr werden immer wieder fortlaufende Erfolgsgeschichten einzelner Projekte zum Thema erzählt.
http://www.weltderwunder.de/tv-sender/sendungen/street-economy/

Sendezeit: Donnerstags, 21:15 Uhr bei Welt der Wunder TV

Street Economy

Petra Kregelius-Schmidt
Marketing & Event Manager