CMS.Law - Aus 19 mach 1

CMS law

Mission One CMS

CMS ist eine der globalen Top 10 Anwaltskanzleien, die in 42 Ländern und 74 Büros der Welt aktiv ist. Bis in das Jahr 2016 hat jeder der 15 Mitgliedsfirmen eine eigenständige Webseite betrieben.

Genau hier setzte das Projekt an: Man wollte zusammen in „ein Haus ziehen“ und sich ein einheitliches Gesicht nach außen geben. Sprich: Unter cms.law sollte eine gemeinsame Webpräsenz über alle Firmen, Länder, Rechtsbereiche sowie Serviceleistungen von CMS geschaffen werden.

Als technischer Partner waren die Experten von ETECTURE über die gesamte Projektdauer (insgesamt zwei Jahre) sowohl für die Beratung (Technologieevaluation und Auswahl, System- und Schnittstellenarchitektur, Projektmanagement) als auch für die tatsächliche Entwicklung der Anwendung sowie die Anbindung und Integration weiterer Schnittstellen und Applikationen verantwortlich.

Online
cms mobile

Das Ziel vor Augen

Nachdem 2014 die Idee einer einheitlichen Unternehmensseite entstand, war das Ziel bereits klar definiert:

  • User-Centricity: Im Mittelpunkt der neuen Webseite soll der Besucher stehen.
  • Gemeinschaftliche Website in einem modernen Design mit einem einheitlichen Look & Feel, sowie einer herausragenden User Experience (UX), welche sich auch 2020 noch sehen lassen kann.
  • Personalisierte Ausspielung von Inhalten basierend auf dem Standort und der Sprache des Besuchers
  • Eine intuitiv nutzbare sowie ausgereifte Suche über die bestehenden Inhalte und Personen.
  • Kollaborative Redaktionsarbeit durch ein ca. 30-köpfiges, verteiltes Team von Webmanagern.
  • Anbindung diverser Um- und Drittsystemen inkl. bidirektionaler Synchronisationsmechanismen.
  • 100% Datenmigration aller bestehenden Inhalte (ca. 300.000 Datenobjekte).

 

Challenge Accepted!

Zunächst galt es, das auf die bekannten Anforderungen bestmöglich passendste Zielsystem zu evaluieren. Wie immer bei ETECTURE stand bei der Auswahl der größtmögliche Nutzen für den Kunden im Vordergrund. Seit jeher pflegt ETECTURE diverse Entwicklungspartnerschaften mit unterschiedlichen System-Anbietern, trifft System- und Technologieentscheidungen aber immer anhand der bekannten Parameter und Anforderungen des jeweiligen Projekts.

 

Im Rahmen des CMS Webseiten-Relaunches entschied man sich für das auf PHP basierte Content-Management-System „eZ Publish“. Nicht zuletzt gaben ein flexibles Content-Repository, die herausragenden Multichannel-Möglichkeiten als auch die Erweiterbarkeit des Systems hierzu den Ausschlag.

 

Anfang 2015 ging es los! Von Anfang an setzte man auf ein agiles Vorgehen nach SCRUM sowie ein interdisziplinäres Experten-Team. Für die Umsetzung des Projektes zeigte sich neben ETECTURE auch die Digitalagentur TLGG verantwortlich, die das Webseiten-Konzept entwickelt haben. Im Rahmen der ersten Sprints wurden zunächst die Anforderungen und Wünsche aller beteiligten Firmen aufgenommen, ausformuliert, bewertet und priorisiert. Hierbei unterstützte das spätere Entwicklungsteam von ETECTURE durchgehend und beriet vor allem hinsichtlich der späteren technischen Machbarkeit. Als Ergebnis stand ein Grobkonzept der zukünftigen Applikation sowie ein zugehöriges Backlog, welches die Grundlage für die spätere Umsetzung darstellte. Sicherlich bereits eine der ersten großen Herausforderungen im Projekt, da teilweise über 50 Personen (Anwälte, UXler, Konzepter, Informationsarchitekten, Entwickler, Product Owner,…) an der Ausarbeitung beteiligt waren.

 

Vor allem die Platzierung der neuen Unternehmenswebseite in die bestehende Systemlandschaft (inkl. Anbindung an Um- und Drittsystem) sowie die Datenmigration aus den bestehenden Altsystemen (inkl. der Überführung in ein gemeinsames Content-Konzept) hatten es aber in sich.

 

Parallel zur Konzeptionsarbeit wurde in einem ebenfalls agilen Parallelprojekt die Datenmigration vorbereitet. Aufgabe war es, sämtliche Bestandsdaten (hauptsächlich Veröffentlichungen) in die neue Webpräsenz zu überführen und dort später den Besuchern zur Verfügung zu stellen. Eine Mammutaufgabe. Insgesamt wurden ca. 300.000 Datenobjekte bei 15 verschiedene Veröffentlichungs-Typen (in zusätzlich unterschiedlichen Ausprägungsstufen) in mehr als 15 verschiedenen Datenquellen identifiziert. Nach einer Herausarbeitung der jeweiligen Charakteristika jedes einzelnen Typs wurden die zukünftigen Zieltypen sowie die notwendigen Transfer-Mappings definiert.  Zudem wurde sichergestellt, dass zukünftig alle verfügbaren Daten über eine zentrale Schnittstelle (Data Hub) verändert und upgedatet werden können. Die Informationen wie etwa Anwaltsbiographien und Standortinformationen werden zentral verwaltet aber auch gleichzeitig mehreren lokalen Systemen zur Verfügung gestellt.

 

Mitte 2015 erfolgte dann der eigentliche Startschuss auf Basis der zuvor erarbeiteten Ergebnisse. Diese wurden zunächst in mehrere Arbeitspakete und dann auf mehrwöchigen Sprints verteilt. Die detaillierte Ausgestaltung und Umsetzung des bis dahin vorhandenen Grobkonzeptes fand im Vorfeld der einzelnen Sprints statt. Über die kommenden 12 Monate wurden in einem iterativen Vorgehen - inkl. fachlicher Tests - Schnittstellen, Migrationsskripte und Seitentemplates entwickelt, Benutzergruppen- und Rollen definiert und umgesetzt sowie eine Reihe von unterstützenden Tools konfiguriert. So kommen neben eZ Publish als Content-Management-System unter anderem die Tools…

  • Google Analytics, zur Analyse und Auswertung des Besucherverhaltens
  • SiteImprove, zur Suchmaschinenoptimierung (SEO)
  • Cloudflare, als Content-Delivery-Network (CDN)

… zum Einsatz. Insbesondere der Einsatz eines CDN war aufgrund einer globalen Zielgruppe und hinsichtlich eines performanten Nutzererlebnisses notwendig.

Die absolute Identifikation mit dem Projekt. Das ist es, was ETECTURE in jedem Projekt auszeichnet. Und so auch dieses zum Erfolg führte."

Urs Reppel, Projektleiter ETECTURE

Mission accomplished!

In umfangreicher und komplexer Feinarbeit wurden die Anforderungen an die neue Website umgesetzt und das Projekt zur vollsten Zufriedenheit unseres Kunden CMS Mitte 2016 online gestellt. Besonders die ständige Bereitschaft und Verfügbarkeit, sowie die Flexibilität von ETECTURE wurden vom Kunden im Anschluss des Projektes gelobt und besonders hervorgehoben.

 

Im Juli 2017 wurde die Website CMS.law mit dem Digital Impact Award 2017 im Bereich "Professional Services" ausgezeichnet.

 

Und auch heute noch, sind wir für unseren Kunden CMS an der durchgängigen Weiterentwicklung der Webseite sowie im Rahmen weiterer Digitialisierungs-Projekte tätig. Worüber wir uns sehr freuen und worauf wir auch sehr stolz sind.

 

Ansprechpartner