Wirtschaftsdialog Blockchain: Einsatz der Blockchain zur Fraud-Prevention in Logistikprozessen

ETECTURE Ipad

Matthias Schmidt präsentiert unseren Blockchain-Case beim Wirtschaftsdialog Blockchain in Mainz und stellt sich den Fragen zum Thema Einsatzmöglichkeiten in der Logistik.

12. März 2020

Um digitale Frachtbriefe fälschungssicher dokumentieren zu können, setzt MOSOLF, einer der europaweit führenden Systemdienstleister der Automobilindustrie, auf eine Blockchain-Lösung von ETECTURE. Die auf der Distributed Ledger-Technologie (DLT) basierende dezentralisierte Anwendung (DAPP) ermöglicht die Absicherung von Prozessen und Dokumenten mittels Smart Contracts. Ziel ist es, die Sicherheit und Effizienz von Prozessen innerhalb der Wertschöpfungskette der Automobillogistik weiter zu erhöhen.

 

Beim Wirtschaftsdialog Blockchain haben wir nun die Möglichkeit, diesen Case genauer vorzustellen und zu zeigen, wie die Blockchain als neue Sicherungsebene für digitale Frachtbriefe in der Automobil-Logistik eingesetzt wird. Der Wirtschaftsdialog setzt sich zum Ziel, Wissen über die Blockchain-Technologien zu verbreiten, Entscheider und Experten zusammen zu bringen und einen direkten Austausch zu ermöglichen.

 

Dabei stehen im Fokus der Veranstaltung bestehende Anwendungsmöglichkeiten der Blockchain von mittelständische Unternehmen sowie konkrete Vorteile der Technologie vorzustellen. Veranstaltet wird der Wirtschaftsdialog von der Fokusgruppen Blockchain des Gutenberg Digital Hubs in Mainz. Dieser ist ein Zusammenschluss regionaler Wirtschaftsvertretern, der Wissenschaft und öffentlicher Institutionen.

 

Wir freuen uns auf eine spannende Veranstaltung und die besondere Möglichkeit, unsere Ergebnisse und Erfahrungen weiterzugeben.

 

Sie haben Interesse, uns beim Wirtschaftsdialog Blockchain kennenzulernen?

Sprechen Sie uns an und vereinbaren Sie einen persönlichen Termin mit uns.

 

Jetzt anmelden!