Warum die klassische Unternehmensberatung tot ist

Stefan Dangel Geschäftsführung ETECTURE

Beratung in Unternehmen braucht im digitalen Zeitalter eine völlig andere Perspektive

Unternehmensberatungen erzählen ihren Kunden gern etwas von "Change". Doch der Ansatz der Consultants hat sich in Zeiten der digitalen Transformation nicht grundlegend verändert. Das könnte der Branche zum Verhängnis werden. Denn klassische Consulting-Unternehmen mögen die Vogelperspektive und fliegen bevorzugt über das CEO-Büro ein. Das mag bei klassischen Top-Down-Prozessen sinnvoll sein – also immer dann, wenn Produktentscheidungen von oben vorgegeben werden. Doch in der digitalen Wirtschaft funktioniert es genau andersherum: Innovationen erfolgen Bottom Up – in viel kürzeren Produktzyklen und im direkten Austausch mit dem Markt.

 

 

Lesen Sie hierzu meinen Gastbeitrag in der Online-Ausgabe der Horizont.